cropped-cell-phone-801946_1280.jpg

Das Handy – vom einfachen Endgerät bis zum Multimedia-Phone

Unter Handy oder Mobiltelefon wird ein tragbares Endgerät verstanden, das ortsunabhängig zur Verwendung kommt – ganz gleich, wo sich der gegenwärtige Aufenthaltsort befindet.
Es wird keine starre Basis als Ausgangspunkt benötigt, um mit dem Taschentelefon bei jemandem anrufen zu können.
Ein Handy ist permanent per Funk mit dem gewählten Telefonnetz in Verbindung, damit der Nutzer beliebig Telefongespräche starten oder annehmen kann. Bei einer gebuchten Handy Flatrate ist dies kostengünstig rund um die Uhr möglich.

Im Laufe der Jahre hat sich der Markt für Handys ständig ausgeweitet und wurde auf generelle Kundenwünsche abgestimmt.
Durch die vielen variationsreichen Endgeräte mit ihren einzigartigen Konzepten differenziert man mittlerweile zwischen mobilem Funktelefon und Smartphone.
Handys sind einfach und bequem im Handling und haben im Gegensatz zum großen Bruder Smartphone meistens keinen Touchscreen. Die Anwender können noch die klassischen Tasten zum Schreiben der SMS nutzen oder zum Entgegennehmen von Telefongesprächen.

Der Fokus liegt beim klassischen Handynutzer auf dem Telefonieren. Kleine Features, wie die standardmäßige Option zum Verschicken von Kurznachrichten, sind inklusive.
Für diese Kunden gibt es günstige und handliche Modelle mit überschaubarem Bildschirm und Tasten statt Touchscreen.
Um das Handy noch ein wenig zu individualisieren, lassen sich bei den meisten Geräten die Schalen wechseln, Displayhintergründe modifizieren und Klingeltöne verändern.
Einfache Mobiltelefone stehen in unterschiedlichen Formen und Farbtönen zur Auswahl.

Wer zusätzliche Features wünscht, kann die populären Smartphones wählen und an unzähligen Highlights Freude und Spaß haben.
Fast pausenlos, so scheint es, kommen innovative, zeitgemäße Modelle auf den Markt, die über noch mehr Optionen und Wahlmöglichkeiten verfügen. Die neuartigen Geräte sind technisch auf dem modernsten Stand und erleichtern den Alltag.
Sind Sie in der Schufa? Auch kein problem! Handyvertrag Ohne Schufa kann man natürlich auch machen.

Die technisch ausgefeilten Smartphones sind Alleskönner.
Sie bieten die Möglichkeit, Videos und Bilder in hoher Qualität aufzunehmen und abzuspielen, Musik im MP3 Format anzuhören, Games zu zocken und via Flatrate im Internet zu surfen.
Inzwischen ist das Erscheinungsbild des Mobiltelefons wichtiger geworden als noch vor zehn Jahren. Mit einem Funktelefon will der Großteil der Käufer nicht mehr ausschließlich telefonisch in Kontakt treten können, sondern auch eine bestimmte Lebenseinstellung nach außen transportieren.
Deswegen sind vom Aussehen her unendlich viele Varianten käuflich erwerbbar, vom einfachen Endegerät bis zum Multimedia-Phone.


Iphone überall!

Viele werden sich noch daran erinnern, als jedermann gestaunt hat, wenn jemand in der Öffentlichkeit ein Handy aus der Tasche zog. Teilweise galt es sogar als Schick, im Restaurant einen Anruf entgegenzunehmen – ein Zeichen von Wichtigkeit.

Inzwischen haben sich die Geräte natürlich sehr viel weiterentwickelt, und zeichnen sich durch ganz andere Funktionen aus. Der Markt spitzte sich dabei immer mehr auf zwei Marken und Modelle zu, die mit Abstand den größten Marktanteil für sich in Anspruch nehmen. Lange Zeit war es natürlich das Iphone, welches in aller Munde war. Der wichtigste Grund hierfür war der, dass es Apple im Jahr 2007 geschafft hat, das erste vollwertige und dazu noch bezahlbare Smartphone auf den Markt zu bringen. Mit neuen Innovationen konnte die Vormachtstellung noch einige Zeit lang aufrechterhalten werden, doch auch der Hersteller Samsung schloss immer weiter auf. Inzwischen sind viele der Meinung, die Geräte von Apple zeichneten sich nicht mehr durch ein so gutes Verhältnis von Preis und Leistung aus, wie dies bei den Geräten von Samsung der Fall ist. Nicht zuletzt deshalb hat es das Samsung Galaxy geschafft, die Verkaufszahlen der Modelle der Marke Apple zu übertrumpfen, und den Markt zu dominieren. Inzwischen mag es auch teilweise ganz klar eine Frage des Glaubens sein, zu welchem der Modelle man tendiert. Die technische Seite liefert inzwischen dabei einen fast schon unwesentlichen Unterschied.

Immer weiter entwickelte sich das Handy dabei hin zu einem Produkt, dass bereits bei Kindern und Jugendlichen eine sehr große Bedeutung hat. Dabei sind es auch sehr wichtige und nützliche Funktionen, die hier in Anspruch genommen werden können. So haben Kinder die Möglichkeit, von überall aus ihre Eltern zu verständigen, was wir in der heutigen Zeit im Grunde gar nicht mehr zu würdigen wissen. Für viele wird das Handy auch immer mehr zu einem wichtigen Statussymbol, und einem Zeichen des persönlichen Ausdrucks. Schließlich haben sich die Preise zwar seit den Zeiten der Erfindung klar angepasst, doch es ist noch immer recht viel Geld, das wir hier in die Hand zu nehmen haben. Als unverzichtbarer und universeller Helfer ist das Smartphone natürlich inzwischen unverzichtbar, und man darf gespannt sein, in welche Richtung die Entwicklung in Zukunft reichen wird.


Hightech Elektronik

Endlich ist die Kücheninnovation auf dem Markt, der Quooker Fusion – der Wasserhahn, der auf der Basis einer Mischbatterie sowohl kaltes, als auch warmes, als auch kochendes Wasser liefert. Der Quooker Fusion vereint in einer Mischbatterie sämtliche dieser Funktionen. Diese Innovation ist eine erhebliche und nahezu unbezahlbare Neuerung in der Küche, die die tägliche Arbeit in der Küche fördert und erleichtert. Zu jeder Zeit kann kaltes, warmes und kochendes Wasser entnommen werden.

Dabei bietet der Fusion sämtliche Quookervorteile. Es ist überaus energieeffizient und verbraucht nur wenig Strom, weil er mit einer Hochvakuumisolation ausgestattet ist. Fortwährend kann kochendes Wasser bezogen werden. Die Verwendung des Wasserhahns ist insgesamt wassersparend, weil nur die Wassermenge gezapft wird, die auch tatsächlich benötigt wird. Der Wasserhahn erfüllt alle bewährten Sicherheitsmerkmale und spart sehr viel Platz ein, da alle drei Funktionen in einem einzigen Wasserhahn integriert sind und keine zusätzliche Installation erforderlich ist. Eine Kindersicherung verhindert eine unberechtigte Entnahme. Darüber hinaus ersetzt der Fusion einen Wasserkocher vollumfänglich. Der Hahnauslauf ist doppelwandig und verhindert eine Hitzeabgabe an den äußeren Hahnbereich.

Der Fusion verfügt über ein herausragendes Design, das die innovative Technik komplett verbirgt. Immerhin ist der Wasserhahn in der Lage, direkt von kaltem Wasser zu kochendem Wasser zu wechseln und wieder zurück. Hierzu wurden auch maximale Sicherheitskriterien beachtet. Der Knopf für die Kochendwasserbedienung hat einen Doppeldruckdrehmechanismus. Wird der Knopf betätigt, dann leuchtet ein LED Ring in rot auf. Insgesamt sind zwei Modelle verfügbar. Der Fusion Round hat einen runden Hahnauslauf. Der Fusion Square verfügt über einen geraden Hahnauslauf. Die Formgebung beider Fusion Modelle ist überaus ergonomisch. Die Bedienung ist bei beiden sehr einfach gehalten. Als Materialart sind beider Fusion Modelle sowohl verchromt glänzend als auch verchromt gebürstet lieferbar.

Details

zwei Modellvarianten
Material: Edelstahl glänzend oder verchromt
energieeffizient
wassersparend
platzsparend
einfache Bedienung
Kindersicherung

Fazit

Die neue Quookerinnovation der Fusionmodelle revolutioniert die Kücheneinrichtung und die Arbeit in der Küche. Kaltes, warmes und kochendes Wasser gleichzeitig aus einem Wasserhahn entnehmen zu können, ist überaus praktisch. Die Handhabung der Mischbatterie ist sehr einfach und das Design ist hervorragend und passt sich jeder Kücheneinrichtung an.


Elektronik richtig verbinden worauf ist zu achten?

Für die unterschiedlichsten Elektronikgeräte gibt es heute die Möglichkeit diese mit anderen Techniken zu verbinden um ihre Leistung zu optimieren.
Als Beispiel:
Der Computer mit einem Soundsystem. Natürlich kann der Computer einen viel besseren Klang erzeugen als er es über kleine Lautsprecher oder integrierte Soundsysteme tut.
Dennoch benötigt man ein zusätzliches Gerät, welches diesen Klang auch wiedergeben kann.
Hier kommt die Vernetzung zwischen zwei Geräten ins Spiel.

Doch wie werden elektronische Geräte am besten mit einander verbunden?
Zu aller Erst sollte man sich hier die Frage stellen, welche Geräte man überhaupt miteinander verbinden möchte und ob dies technisch sinnvoll ist.
Nicht jede Vernetzung zwischen zwei oder mehreren Geräten ist gleich.

Zu beachten sind hierbei immer:
Welche Kabel und welchen Kabelquerschnitt benötige ich für eine optimale Verbindung. Wie viele Pins werden benötigt. (Sollten Sie sich hier nicht sicher sein, finden Sie in den technischen Datenblättern der einzelnen Geräte Aufschluss über mögliche Pin-Anzahl und Belegung) Welche Kabellänge darf ich maximal haben.
Diese Punkte sollten Sie vorab genau untersuchen bevor Sie mit einer Vernetzung beginnen. Ein falsches Kabel oder ein falscher Stecker kann zu Zerstörungen an einem oder mehreren Geräten führen. Daher achten Sie bitte immer darauf das Sie die geforderte Norm / Normen einhalten.

Ein guter Tipp kann vieles vereinfachen

Für eine gute und sichere Vernetzung bieten sich spezielle Kabel- und Steckverbindungen an. Eine der bekanntesten und beliebtesten sind die MIL Stecker. Besonders erfahrene Techniker vertrauen auf diese Verbindungen. Das hat auch seinen Grund. Diese Stecker zeugen von einer sehr hohen Qualität und sind gegenüber ihren Konkurrenzprodukten in Stabilität und Einsatzfähigkeit weit voraus.
Jemand der also hochwertige Geräte miteinander vernetzen möchte, sollte auch auf hochwertige Produkte bei der Vernetzung zurückgreifen. Denn auch im Preis unterscheiden sich diese Stecker nur geringfügig von anderen Produkten und sind so eine optimale Lösung für eine optimale Vernetzung.
Ein guter Rat ist nicht immer teuer, ebenso wie eine gute Qualität nicht immer teuer sein muss. Wer richtig und zukunftsorientiert seine Geräte verbinden möchte, der tut dies mit Hilfe dieser Produkte.